pearl. – die neue Generation Vliesfilter für die Meerwasser-Aquaristik!

Vliesfilter werden bereits jahrzehntelang in der Industrie und im Teichbau verwendet. Aufgrund der hohen Systemabmessungen fand der Vliesfilter bisher im Aquarienbau, speziell im Bereich Meerwasser, keine massenhafte Anwendung.

Mit der pearl  schaffen wir die Lösung und machen die Vorteile, die eine Vliesfilterung mit sich bringt, für nahezu jedes Meerwasser-Aquarium mit Technikbecken nutzbar. Schwebeteilchen und Schmutz werden abgefiltert, bevor diese im Wasser in Lösung gehen können.

Dies entlastet den Abschäumer, unterstützt den Nährstoffabbau und schafft kristallklares Wasser. Dabei bietet die pearlsehr hohe Durchflussmengen und kann somit zu 100% in den Systemkreislauf integriert werden.


Entwicklungsziele:

  • Hohe Durchflussleistung
  • Einfacher Vlieswechsel
  • Universelle Einbaumöglichkeiten
  • Vergrößer- und Verkleinerbar
  • Einfache Montage

Funktionen:

  • Automatischer Vliesvorschub
  • Elektronikeinheit beidseitig verbaubar
  • Durch austauschen der Mittelteile kann jederzeit auf small, medium oder large umgebaut werden
  • Integrierter Bypass
  • Intelligente Elektronik
  • Einhängebügel

Vorteile im Überblick:

  • Hohe Filterleistung bei geringer Baugröße
  • Passt in nahezu alle gängigen Technikbecken
  • Kann in separatem Tank auch außerhalb des Technikbecken verbaut werden
  • Durch Kombination mehrerer Filter extrem hohe Durchflussleistung als Standardlösung möglich
  • Schwebeteilchen und Schmutz werden abgefiltert Nährstoffe werden minimiert, dadurch wird der Abschäumer entlastet Sorgt für kristallklares Wasser
  • Technikbecken bleibt sauber, da 100% Durchfluss möglich
  • Auch als Bypass nutzbar
  • Einfache Reinigung und Vlieswechsel
  • Starker Motor
  • Alle Bauteile Meerwasser-geeignet
  • Hochwertige Verarbeitung, made in GERMANY

Varianten:

Als Standard stehen drei Größen zur Verfügung. Informationen dazu sind in „Technische Daten“ zu finden.

Um auf die unterschiedlichsten Einbau – Situationen reagieren zu können, kann für jede Größe die Montageseite des Elektronikgehäuses gewählt werden. Durch universelle Einhängebügel kann auf verschiedene Einbausituationen reagiert werden.

Filtervlies

Zum Einsatz kommt ein hochwertiges Filtervlies, hergestellt in Deutschland, mit einem Flächengewicht von 40g/qm. Es bietet hervorragende Eigenschaften und ermöglicht den Aufbau eines Filterkuchens, der die Filterleistung entscheidend, positiv beeinflusst. Dadurch wird das Vlies optimal genutzt und der Verbrauch ist minimal. Das Vliesmaterial ist unbehandelt und wird so auch in Reinstwasseranlagen in der Industrie verwendet. Somit hat es keinen negativen Einfluss auf das Aquariumwasser.

Funktionsweise

Das über den Zulauf einströmende Wasser wird durch das Filtervlies geleitet. Dabei setzen sich Schwebstoffe und andere Partikel wie Futterreste auf dem Vlies ab. Dadurch bildet sich ein Filterkuchen. Ist das Vlies gesättigt, kann weniger Wasser durch das Vlies strömen und der Wasserstand im Filter steigt. Durch den Schwimmerschalter wird der Vliesvorschub geschalten, sobald der Wasserstand die entsprechende Höhe erreicht hat. Wird frisches Vlies in den Filter gefördert sinkt der Wasserstand. Das verschmutzte Vlies wird dabei auf der Schmutzvlieswelle aufgewickelt. Das gefilterte Wasser fließt durch den Ablauf im Boden des Filters in das Technikbecken.

Sollte der Wasserstand im Filter deutlich über das normale Niveau steigen wird der Vliesvorschub automatisch gestoppt. Hierbei wird davon  ausgegangen dass der Nachzug von neuem Vlies gestört ist. Dadurch werden die Antriebseinheit sowie der Motor vor Überlast geschützt. Dabei wird das Wasser über den Notüberlauf in das Technikbecken geleitet.

Das im Filtervlies gebundene Material kann somit nicht im Technikbecken in Lösung gehen und wird die Wasserwerte nicht negativ beeinflussen. Durch das herausfiltern von Schwebstoffen wird das Wasser zusätzlich auch klarer werden.

Durch öffnen oder schließen der seitlichen Öffnung kann ein Bypass erzeugt werden. Somit kann auf Schwankungen der Nährstoffwerte im Wasser reagiert oder eine höhere Durchflussleistung erreicht werden.