Montage

Die Montage des pearl. – Vliesfiltersystem ist einfach und kann in nur 5 Minuten erledigt werden.

Quergestänge mit den Kunststoffschrauben M10x20 an die, dem Elektronikgehäuse gegenüberliegenden Seitenteil, verschrauben.

Das Seitenteil auf die Seite legen und die Umlenkrollen auf das Quergestänge stecken.

Elektronikgehäuse mit den Kunststoffschrauben M3x12 am Seitenteil verschrauben. Achtung: Nur Handfest anziehen! Die Kabel müssen nach hinten zeigen. Zuvor den Schwimmerschalter durch die Bohrung des Seitenteils stecken.

Lochplatte und Einlassplatte mit Verrohrung in die dafür vorgesehenen Nuten in der Seitenplatte stecken.

Das Seitenteil mit dem montierten Elektronikgehäuse so auf die vorbereitete Gegenseite legen, dass die Gewinde der Querstangen direkt unter den Bohrungen des Seitenteils liegen. Anschließend die Kunststoffschrauben M10x20 ca. zur Hälfte einschrauben. Mit leichtem Druck die Lochplatte und Einlassplatte in die Führungsnuten drücken. Dabei die Schrauben fest drehen.

Die Mutter vom Schwimmerschalter abschrauben und das Kabel durch den Schlitz in der Einlassplatte führen. Danach das Gewinde von unten nach oben durch die Bohrung stecken und den Schwimmerschalter mit der Mutter fixieren.

Zum Einführen der Schrägplatte die vorderen Schrauben leicht lösen und die Platte mit leichtem Druck in die Nuten einrasten lassen. Danach die Schrauben wieder fest ziehen.

Anschluss an das Aquarium-Leitungssystem

Das pearl. – Vliesfilter System kann aufgrund der verschiedenen Größen und Einbauvarianten einfach in Technikbecken integriert werden.

Dabei sind einige Grundsätze zu beachten:

  • Der Vliesfilter muss für ein optimales Filterergebnis absolut waagrecht verbaut werden.
  • Für einen geräuschlosen Betrieb sollte der Vliesfilter ca. 1cm im Wasser stehen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Wasserstand im Technikbecken bei Stromausfall nicht um mehr als 13cm steigt. Das Elektronikgehäuse darf nicht unter Wasser sein.
  • Wird der Vliesfilter über dem Wasserstand verbaut, können mögliche störende Geräusche durch unterlegen eines Schwammes oder durch separat erhältliche Rutsche eliminiert werden.
  • Der Vliesfilter kann in einem separaten Becken/Tank platziert und individuell platziert werden.
  • Damit der Vliesfilter einfach aus dem System genommen werden kann, ist es sinnvoll eine Trennstelle vorzusehen.
  • Für die Montage im Technikbecken sind Halterungen im Lieferumfang enthalten.

Vlies einlegen

Die mitgelieferte Kernhülse in die Vliesrolle stecken. Anschließend komplett so in den Vliesspeicher legen, dass das Vlies von oben abgewickelt wird.

Zum einführen des Vlies muss vorher die Schablone unter den Rollen im Filter durch geschoben werden bis diese hinter der Vliesrolle aus dem Vliesfilter herausragt. Dazu die Schablone mit leichtem Druck auf die Lochplatte legen und durch den Filter schieben.

Ist die Schablone ausreichend durchgeführt, kann das Vlies durch den Schlitz in der Schablone gefädelt werden bis es ca. 10 cm hindurchragt. Danach kann die Schablone mit dem Vlies einfach wieder durch den Filter zurückgezogen werden. Beim Zurückziehen, die Schablone unter der vorderen Rolle durchführen. Um ein unbeabsichtigtes drehen des Motors zu verhindern, muss der Stecker vom Stromnetz getrennt sein.

Das Vlies auf die Schmutzvlieswelle auflegen. Zum fixieren des Vlies auf der Schmutzvlieswelle das Vlies mit Hilfe der Schablone in den Schlitz stecken. Anschließend das Vlies ca. 2-3 Mal um die Welle wickeln.

Dabei ist auf einen geraden Einzug zu achten. Das ist am einfachsten, wenn die Welle dabei eingelegt ist. Die Welle in die Schlitze der Seitenteile so einlegen, dass die Zahnräder ineinander greifen.

Achtung: Beim Einlegen der Welle ist darauf zu achten, dass die scharfe Seite des Schlitzes in der Welle nach vorne zeigt. Wenn das Zahnrad auf der falschen Seite liegt, muss dieses auf die richtige Seite geschraubt werden. Das wird notwendig, wenn die Elektronikeinheit auf der anderen Seite montiert wurde. Siehe „Seite des Elektronikgehäuses wechseln“.

Jetzt ist der Vliesfilter bereit. Für den Betrieb den Netzteilstecker in die Steckdose einstecken.

Hinweis: Wird ein frisches Vlies eingelegt, kann es beim Wassereinlauf zur Geräuschentwicklung kommen. Diese verschwindet selbstständig, nachdem der Wasserstand, durch Verschmutzung des Vlies, im Filter steigt.

Verschmutztes Vlies entfernen

Um das verschmutze Vlies von der Welle zu entfernen, die Schmutzvlieswelle aus dem Vliesfilter entnehmen. Danach kann das Vlies seitlich von der Welle abgezogen und entsorgt werden.

Polung des Motors wechseln

Das Zahnrad von der Schmutzvlieswelle abschrauben und auf der anderen Seite wieder anschrauben. Dabei ist darauf zu achten, dass die Mitnehmerschraube/Überlastschutz nicht abgeschert wird.

  • Deckelschrauben vom Elektronikgehäuse lösen und entfernen.
  • Klemmen der schwarzen Kabel öffnen und die Kabel in ihrer Position vertauschen.

Elektronikgehäuse-Deckel wieder aufsetzen und Deckelschrauben handfest anziehen.